Blogbeitrag

Ich kehre dir den Rücken - Warum ich mich vom Akt distanziere
Ich kehre dir den Rücken – Warum ich mich vom Akt distanziere!

Datum

Ich kehre dir den Rücken, denn ich bin auf dem Weg mich selbst wiederzufinden!

 

Etwas aufzugeben, ist nie einfach – ob Liebe, Ehe, Freundschaft, alte Gewohnheiten oder wie bei mir, eine Aktivität.

Seit meiner Jugend fing es mich auf, pushte mich, lies mich abtauchen in eine andere Welt, aber zeitgleich zerbrach ich daran.
Mit meinem 1. Shooting rutschte ich in die Akt-Szene ab, was mich & mein ganzes Leben veränderte!

Mit 15 wurde mir suggeriert, dass ich ohne Akt in der Modelwelt kein Fuß fassen werde. Nach knapp 17 Jahre als Model will ich nicht mehr schweigen & so tun, als ob all dies bei mir keine Spuren hinterließ!

Viele Fotografen..

  • versuchten zwischen die Beine zu knipsen / machten ganz andere Aufnahmen, als vereinbart.
  • tranken Mischgetränke & kifften vor dem Shooting und/oder währenddessen.
  • erregten sich, konnten nicht mehr klar denken, schwitzten & zitterten.
  • Und einer packte mich u.a. aggressiv am Hals & restlichen Körper an, verlor die Kontrolle & machte mir – bei verschlossenen Studiotüren – klar, dass ich auch wie alle anderen es wolle & danach förmlich betteln würde — Ungefragtes anfassen an Kleidung/Körper/Gesicht/Haaren wurden deutlich ausgenutzt!

Dies waren die desaströsten Shootings, wo u.a. auch keine Begleitung akzeptiert wurde — Alle Vorfälle, sie prägten mich! Dies sind meine Erfahrungen & ich will nicht alle Fotografen gleichstellen! Es gab auch Fotografen, mit denen ich respektvoll & professionell shooten konnte. Doch mit meinem Rückzug entschloss ich mich, dass ich der Akt-Szene den Rücken kehre!

Auch wenn ich nun viele Aufträge ablehnen muss, weiß ich, dass mein Körper & meine Seele endlich Frieden finden können.

Mein Rat an Models (die ebenso betroffen sind oder erst anfangen):
Gib sexuellem Missbrauch & falschem Verhalten am Arbeitsplatz keine Chance! Erhebe deine Stimme & wehre dich dagegen!

Ich hoffe, ich konnte einige zum nach- & umdenken bewegen, dass so ein Verhalten am Arbeitsplatz nicht akzeptabel ist!

By the way: Nicht nur mir erging es so, sondern noch vielen vielen anderen Menschen! Vielen Frauen! Vor allem vielen jungen Frauen — und das muss jetzt ein Ende haben!

Eine bekannte deutsche Schauspielerin, Ursula Karven, hat hierzu u. a. als Initiatorin eines Frauennetzwerkes eine Petition “Gegen Belästigung und Gewalt in der Arbeitswelt! #TheLouderVoices #ConventionC190” gestartet, womit sie die Regierung zum handeln auffordert!

Zitat
“Seit über 35 Jahren höre ich erschütternde Geschichten von Sexismus, von sexueller Belästigung, Machtmissbrauch sowie physischer und psychischer Gewalt gegenüber Frauen. Und auch ich habe selbst zahlreiche Erfahrungen dieser Art machen müssen. Darum weiß ich: Sexismus ist kein Einzelfall, sondern findet jeden Tag statt – in allen gesellschaftlichen Schichten, in allen Branchen, in allen Altersstrukturen. Weltweit.” — Ursula Karven (Quelle: Petition auf change.org)

Ich habe gerade eben die Petition unterschrieben (30.07.2021, 18:35 Uhr) und ich hoffe, dass auch du diese Petition unterschreibst!
Aktuell Stand abgegebener Stimmen, 30.07.2021, 18:35 Uhr: 17.089 von 25.000 Stimmen

Zitat
Ursula Karven will nun mit einer Petition das Tempo und den Druck auf die Regierung erhöhen. Dabei soll es nicht um einen Kampf zwischen Männern und Frauen gehen: „Ich hoffe, dass genauso viele Männer diese Petition unterschreiben werden, wie Frauen“, so Karven. (Quelle: Focus Online)

Mehr hierzu könnt ihr auch unter diesem Link “Kampf gegen sexuelle Gewalt im Job: Frauennetzwerk macht jetzt Druck auf Minister Heil” bei Focus Online lesen.

Offizielle Meldung meinerseits:
Ich bin hiermit seit dem 16.05.2021 nicht mehr für die Bereiche Teilakt, verdeckter Teilakt, klassischer Akt, Akt sowie verdeckter Akt buchbar!
Ich bitte um Respekt, Akzeptanz und Verständnis dafür!

Jodi Jean | Rufina Neumann

© Foto von Fermate Studio

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mit mir zusammen arbeiten?

Dann schreibe mir jetzt eine Nachricht!

Weitere
Blogbeiträge